Shop/Online ansehen: Maria aus Magdala - Von der Liebe berührt, 58:25 Min.

 

Kurzinfo

Das Leben dieser vielschillernden Frau beschäftigt die Menschen schon seit der Zeit von Jesus. Damals ärgerte sich das religiöse Establishment darüber, dass „so eine“ zu seinen Nachfolgern gehörte.

Papst Gregor I. missverstand das Neue Testament und erklärte sie zur Prostituierten. Heutige Autoren und Regisseure erklären Jesus’ Liebe und Achtung für sie damit, dass die beiden angeblich heimlich verheiratet waren oder wenigstens ein Verhältnis hatten. Was Maria wohl selbst dazu sagen würde? 

"Maria aus Magdala – Von der Liebe berührt" zeigt das Leben dieser faszinierenden Frau. Und er zeigt gleichzeitig das Leben und Wirken von Jesus Christus aus ihrer Perspektive.

 

Historie

Von der Liebe berührt

Sie gehört zu den wenigen Frauen im Neuen Testament, die in der Anrede nicht über ihren Mann definiert wird. Sie ist nicht „die Frau des Soundso“, sondern einfach Maria aus der Stadt Magdala. Offensichtlich ist sie eine Persönlichkeit, die sich in der damaligen Männergesellschaft behauptet. Allerdings hat sie ein Handicap, das in der damaligen Zeit ihr gesellschaftliches und religiöses Aus bedeutet: Maria ist besessen. Zumindest zeitweise ist sie nicht sie selbst, sondern steht unter dem destruktiven Einfluss des Bösen. Was nützen ihr da Geld und Einfluss, wenn die anderen auf der Straße einen Bogen um sie machen und sogar darauf achten, dass sie nicht einmal von ihrem Schatten berührt werden?

 

Dann trifft Maria Jesus. 

Diese Begegnung verändert ihr Leben radikal, denn er heilt sie von ihrer Besessenheit. Während der nächsten Jahre ist Maria aus Magdala mit Jesus unterwegs. Maria erlebt, wie Jesus mit Menschen umgeht, gerade mit Frauen. Wie durch ihn die Frau geheilt wird, die zwölf Jahre Blutungen hatte. Wie liebevoll er die Ehebrecherin behandelt und die verkrüppelte Frau heilt. Maria erlebt, wie sich Leben verändern – so wie es bei ihr selbst der Fall war.

Der Film „Maria aus Magdala – von der Liebe berührt“ beschreibt einfühlsam, was Maria mit Jesus erlebt. Rückblickend berichtet sie ihren Freundinnen, wie sie persönlich Jesus erfahren hat. Dabei ist sie gleichzeitig Erzählerin und in die Handlung integriert. So wird der Film zu einem Erlebnis, durch das Sie als Zuschauer mit hinein genommen werden in die Welt des Neuen Testaments. Lassen Sie sich begeistern von Marias Erfahrungen und erleben Sie die spannende Geschichte der Maria aus Magdala.

Der Film enthält Szenen und Elemente des Jesusfilms von Campus für Christus und neu gedrehte Szenen, die hinzugefügt wurden. Trotzdem bildet er ein organisches Ganzes.

Synchronisiert in 16 Sprachen - Albanisch, Arabisch, Arabisch (Algerien), Chinesisch (Mandarin), Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch (Sorani), Persisch (Farsi), Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Tamil, Thai, Türkisch.

 

Zum Film ist ein Impulsheft für die missionarische Frauenarbeit erhältlich.

Der Jesus-Film (DVD) berichtet wahrheitsgetreu über das Leben, Sterben und die Auferstehung von Jesus, so wie es der Arzt Lukas überliefert hat - schlicht, lebendig, bewegend und echt.. weiter lesen!

Maria aus Magdala - Von der Liebe berührt, zeigt das Leben dieser faszi-nierenden Frau... weiter lesen!

Das Johannes-evangelium

Eine spektakuläre, gut inszenierte, hervorragend gespielte, wortwörtliche Version des Evangeliums des Johannes… weiter lesen!

Die Schöpfung, Trailer - Film und Vortrag
Henry Stober, Walter Veith

Das beste Material des Fotografen und Filmers Henry Stober, das auf fünf Kontinenten entstand, wurde in vierjähriger Arbeit in ein Werk gefasst, das unter die Haut geht: weiter lesen!

Die Bibel online, viele Über-setzungen und Sprachen...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012-2017 dertröster.de - Die befreiende Wahrheit erkennen: Jesus Christus.